SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.

3.Männer : Spielbericht 1. Kreisliga, 15.ST (2014/2015)

SV 1990 Ebersdorf   SV BW Neustadt III
SV 1990 Ebersdorf 1 : 1 SV BW Neustadt III
(1 : 1)
3.Männer   ::   1. Kreisliga   ::   15.ST   ::   14.03.2015 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marco Linke

Gelbe Karten

Max Kosien, Felix Besser, Tino Jauch

Zuschauer

20

Torfolge

0:1 (18.min) - Marco Linke per Elfmeter
1:1 (24.min) - SV 1990 Ebersdorf

Punkt beim Tabellenzweiten erkämpft

Am ersten Spieltag der Rückrunde ging die Reise der Dritten zum Tabellenzweiten nach Ebersdorf. Die Vorzeichen vor diesem Spiel waren nicht all zu gut, musste das Trainergespann doch auf mehrere Stammspieler verzichten. In den ersten Minuten versuchten die Hausherren sofort die Neustädter hinten rein zu drängen um schnell in Führung zu gehen und schon in der 10. Minute bewahrte L. Krüger im Neustädter Kasten mit einer Klasse Parade seine Mannschaft vor einem Rückstand. Jetzt befreiten sich auch die Gäste und nahmen das Spiel in ihre Hände und spielten mutiger nach vorn. In der 18. Minute schlägt M. Janich einen Freistoß nach vorn in den Sechzehner und in der Folge kommt es zu einem Handspiel welches mit Elfmeter für die Gäste geahndet wird. Den Strafstoß verwandelt dann M. Linke ganz sicher zur 0:1 Führung für die Gäste. Doch nur 6 Minuten später kann ein Klasse Angriff der Hausherren über die rechte Seite nicht unterbunden werden und auch der Neustädter Torhüter kann dann das 1:1 nicht mehr verhindern. In der Folge spielte sich dann das Geschehen fast nur noch zwischen den Strafräumen ab und die Neustädter kämpfen sich immer besser in die Partie und ließen kaum noch Tormöglichkeiten zu, aber auch auf der Gegenseite kam man kaum noch zu Torabschlüssen. Außer in der 42. Minute als die Hintermannschaft der Neustädter kurzzeitig nicht im Bilde war und der Ebersdorfer Stürmer aus 10 Metern den Ball völlig frei vorm Tor stehend zum Glück über den Querbalken jagt. Die zweite Hälfte war dann arm an Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, denn die Hausherren spielten ihre Angriffe sehr schlecht zu Ende und auch bei den Neustädtern fehlte es an diesem Tage an der Präzision im Aufbauspiel und so wurden die Pässe nach vorn z.T. zu ungenau gespielt. Außer in der 85. Minute da wurde es noch einmal total hektisch und hitzig auf dem Platz. Die Hausherren versuchten noch einmal mit aller Macht zum Siegtreffer zu kommen und aus einer total unübersichtlichen Situation heraus erzielten sie auch noch einen Treffer welcher vom guten Schiri Berger auch erst gegeben wurde, aber nach Rücksprache mit Linienrichter P. Bräutigam diesen dann wieder zurück nahm. Denn der Schiri hatte das klare Foul an M. Kosien übersehen, aber der Linienrichter hat es erkannt und es gab völlig zu Recht Freistoß für die Gäste. Jetzt drehten einige Spieler und Zuschauer völlig durch und der Schiri hatte seine Mühe das Spiel ordentlich zu Ende zu bringen. Nachdem die 4 Minuten Nachspielzeit rum waren und das Spiel abgepfiffen wurde jubelten die Gäste über den Punktgewinn beim Favoriten in Ebersdorf welchen sich die gesamte Mannschaft mit einer kämpferischen und disziplinierten Leistung aller eingesetzter Spieler redlich verdient hatte. Jetzt gilt es in der kommenden Woche im Heimspiel gegen Moßbach nachzulegen und da 3 Punkte zu holen, denn man hat aus dem Hinspiel noch was gut zu machen, da man dort zwei 2 Punkte verschenkt hat.


Quelle: Th.Schroth



... lade FuPa Widget ...