SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.

3.Männer : Spielbericht 1. Kreisliga, 17.ST (2014/2015)

SV Grün-Weiß Triptis   SV BW Neustadt III
SV Grün-Weiß Triptis 3 : 1 SV BW Neustadt III
(1 : 1)
3.Männer   ::   1. Kreisliga   ::   17.ST   ::   28.03.2015 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Kai-Uwe Scheuerl

Assists

Marco Linke

Gelbe Karten

Tobias Lindig, Kai-Uwe Scheuerl

Zuschauer

40

Torfolge

1:0 (28.min) - SV Grün-Weiß Triptis
1:1 (45.min) - Kai-Uwe Scheuerl (Marco Linke)
2:1 (48.min) - SV Grün-Weiß Triptis
3:1 (70.min) - SV Grün-Weiß Triptis

Ganz schlechte Leistung im Derby

Nach den guten Leistungen in den ersten beiden Rückrundenbegegnungen fuhr die Dritte mit der festen Absicht 3 Punkte zu holen zum Derby nach Triptis. Auf sehr holprigem Geläuf entwickelte sich dann ein Derby welches ganz schlechtes Kreisliganiveau hatte. Torchancen waren über die gesamten 90 Minuten auf beiden Seiten Mangelware und wenn es mal welche gab dann resultierten diese fast immer aus Standartsituationen heraus. So in der 16. Minute als T. Lindig einen Freistoß von links hoch auf das Triptiser Tor schlägt und der Ball eigentlich schon im Gehäuse ist, aber dann von dem Gestänge der Netzhalterung wieder heraus springt. Weder der Linienrichter noch der Schiri haben dies erkannt und ließen weiterspielen. Nach dem Spiel haben dann auch einige Triptiser zugegeben das dies eigentlich ein klares Tor war. In der 24. Minute haben dann die Gastgeber einen Freistoß von der rechten Seite den T. Reinhold gefährlich nach innen schlägt und den anschließenden Kopfball kann L. Krüger mit einem Klasse Reflex entschärfen. Obwohl das Neustädter Trainerteam vor diesen Standards gewarnt hatte, machte die Mannschaft immer wieder unnütze Foulspiele die dann solche Freistöße zur Folge hatten. So auch in der 28. Minute, als es fast die selbe Situation war wie kurz vorher, doch diesmal landete der Ball zur 1:0 Führung für die Hausherren im Neustädter Kasten. Fast mit dem Pausenpfiff verlängert dann M. Linke den Ball mit dem Kopf genau in den Lauf von K.-U. Scheuerl und dieser lässt sich allein vor dem Triptiser Torhüter die Möglichkeit nicht entgehen und erzielt den 1:1 Ausgleich. Nur 3 Minuten nach dem Wechsel dann die 2:1 Führung für die Hausherren, nachdem auf der linken Abwehrseite nicht gestört wird kann der Ball ungehindert geflankt werden und auch in der Mitte stimmt die Zuordnung in der Hintermannschaft nicht und der Triptiser Stürmer hat völlig frei stehend wenig Mühe den Ball im Gehäuse der Gäste unterzubringen. In der 65. Minute gibt es wegen groben Foulspiels die rote Karte für den Triptiser Podolsky. Auch aus dieser Überzahl können die Gäste nichts machen, ganz im Gegenteil man bekommt wieder nach einem Freistoß das 3:1 als sich der Triptiser Huber im Kopfball gegen 3 verdutzte Abwehrspieler durchsetzt. Der letzte Höhepunkt in einem ganz schwachem Kreisligaspiel war dann noch die gelb/rote Karte für den Triptiser Römhildt in der 86. Minute wegen Zeitspiels. Ohne eine Sekunde Nachspielzeit pfiff dann der nicht immer sichere Schiri Kühn das Spiel nach 90 Minuten ab. Die Neustädter waren in diesem Spiel gegenüber den ersten beiden Rückrundenbegegnungen nicht wieder zu erkennen und müssen sich in den kommenden Wochen in allen Bereichen enorm steigern um aus dem Tabellenkeller zu kommen.


Quelle: Th.Schroth



... lade FuPa Widget ...