SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.

1.Männer : Spielbericht Landesklasse Staffel 1, 13.ST

SV Motor Altenburg   SV BW Neustadt
SV Motor Altenburg 3 : 1 SV BW Neustadt
(1 : 0)
1.Männer   ::   Landesklasse Staffel 1   ::   13.ST   ::   11.11.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Carsten Plietzsch

Assists

Sandro Badermann

Gelbe Karten

Daniel Opel, Robin-Lee Engler, Khalil Naif

Zuschauer

90

Torfolge

1:0 (44.min) - SV Motor Altenburg
2:0 (48.min) - SV Motor Altenburg
2:1 (59.min) - Carsten Plietzsch per Elfmeter (Sandro Badermann)
3:1 (81.min) - SV Motor Altenburg

Bärenstarke Altenburger stoppen die Neustädter Serie

Spielbericht 12. Spieltag 11teamsports Landesklasse

Motor Altenburg- Blau-Weiß‘ 90 Neustadt ( Orla)

Samstag 11. November 2017, 14.00 Uhr

Ergebnis 3:1 (Halbzeit 1:0)

 

 

Blau-Weiß muss nach 7 Spielen eine Niederlage einstecken

 

Blau-Weiß‘90 musste am 12. Spieltag zum heißen Titelaspiranten auf die Meisterschaft in der Landesklasse reisen. Motor Altenburg ist eine Heimmacht und auf eigenen Platz unbezwungen. Damit gingen die Skatstädter als Favorit in die Partie.

Auf dem Kunstrasen in Altenburg entwickelt sich ein munteres Spielchen zwischen beiden Teams. Die erste Gelegenheit hatten dann die Gäste mit Khalil Naif, aber sein Schuss verfehlt das Ziel doch deutlich (9. Min.).

Die Gastgeber hatten dann ihre Möglichkeiten mit Nick Oelsner, bei dem Torhüter Christoph Haase Sieger blieb (13. Min.) und mit Torjäger Rico Heuschkel, dessen Schuss unplatziert aufs Neustädter Tor kam (15. Min.).

Beide Mannschaften boten ein ansehnliches und kurzweiliges Spiel, blieben aber in der Gefahrenzone zu harmlos.

Eine Flanke von Markus Strobel aus dem linken Halbfeld findet im Altenburger Strafraum keinen Abnehmer (21. Min.). Nur kurz darauf versucht es erneut Strobel mit einem Freistoß aus 25 Metern, aber Altenburg‘ s Torhüter Norman Teichmann kann den Ball sicher aufnehmen.

In der Schlussminute der ersten Hälfte kamen dann nochmals die Hausherren. Nach mehreren Schussversuchen, die von der vielbeinigen Neustädter Abwehr vereitelt werden können, kommt der Ball zu Larry Gentsch, der das Spielgerät aus 8 Metern unhaltbar unter die Querlatte hämmerte (44. Min, 1:0). So ging es mit der knappen Führung der Hausherren in die Kabinen.

Die Orlastädter wollten nach dem Wiederbeginn aber nicht Klein Bei geben und hofften auf einen Punktgewinn beim Staffelfavoriten.

Aber diese Hoffnung bekam einen herben Dämpfer. Altenburg‘s Torjäger Rico Heuschkel wird auf der rechten Seite in Szene gesetzt, der umspielt seinen Gegenspieler Daniel Opel und passt auf den besser postierten Nick Oelsner, der ohne Mühe den Ball zum Ausbau der Führung einschiebt (48. Min., 2:0).

Die Orlastädter steckten aber auch den erneuten Rückschlag weg und versuchten Ergebniskosmetik zu betreiben.

Robin-Lee Engler wird geschickt, aber seinem Schuss fehlt die nötige Schärfe, so dass Norman Teichmann keine Mühe hat (57. Min.).

Dann wieder Neustädter Hoffnung als Sandro Badermann im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wird. Den fälligen Strafstoß verwandelt Carsten Plietzsch sicher zum Anschlusstreffer (59. Min., 2:1).

Die Blau-Weißen drängten nun auf den nächsten Treffer und den damit verbundenen möglichen Punktgewinn. Sandro Badermanns Ecke findet den Kopf von Cezary Szalek, der das Altenburger Tor nur um Zentimeter verfehlt (70. Min.).

Dann der erneute Rückschlag für die Grüttnerschützlinge als sich Fabio Schilbach gegen seinen Gegenspieler Daniel Opel im Laufduell durchsetzt und sein Schuss zur 3:1 Führung der Altenburger trifft (81. Min., 3:1).

Trotz des deutlichen Rückstandes gaben die Orlastädter nicht auf und stemmten sich gegen die drohende Niederlage. Das gab den Hausherren Räume für schnelle Gegenstöße, die aber Torjäger Rico Heuschkel nicht nutzen konnte und in der Schlußphase zweimal das Neustädter Gehäuse knapp verfehlte (90./92. Min.).

Am Ende steht eine Niederlage der Orlastädter gegen eine starke Altenburger Mannschaft, die eindrucksvoll ihre Titelambitionen zeigte. Die Neustädter Serie von 7 ungeschlagenen Begegnungen wurde damit gegen bärenstarke Skatstädter beendet und die spielerisch verbesserten Grüttnerschützlinge brauchen, ob der gezeigten Leistung den Kopf nicht hängen lassen und können am nächsten Spieltag eine Neue eröffnen. adiv

 

Aufstellungen:

Altenburg:

Teichmann (TW), Müller, Ollert (GK), Oelsner (86. Schöffmann), Gentsch, Heuschkel (C), Seidel, Korent (76. Schilbach), Ast, Syhre, Bauer (GK)

 

Neustadt:

Haase (TW), Plietzsch, Meyer, Opel (GK), Naif (GK) (83. Käpnick), Engler (GK), Badermann, Grau, Szalek, Strobel, Lindig (83. Heyne)

 

Torfolge:

1:0 Gentsch (44.), 2:0 Oelsner (48.), 2:1 Plietzsch (50. Foulelfmeter), 3:1 Schilbach (81.)

 


Zurück



... lade FuPa Widget ...