SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.

1.Männer : Spielbericht 11 Teamsports Landesklasse 1, 17.ST

SV BW Neustadt   BSG Chemie Kahla
SV BW Neustadt 3 : 1 BSG Chemie Kahla
(1 : 0)
1.Männer   ::   11 Teamsports Landesklasse 1   ::   17.ST   ::   06.04.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Pascal Kern, Tobias Grau, Carsten Plietzsch

Assists

Marcel Käpnick, Carsten Plietzsch

Gelbe Karten

Jakub Szalek

Zuschauer

113

Torfolge

1:0 (26.min) - Tobias Grau (Marcel Käpnick)
2:0 (52.min) - Pascal Kern (Carsten Plietzsch)
3:0 (62.min) - Carsten Plietzsch per Elfmeter
3:1 (75.min) - BSG Chemie Kahla per Elfmeter

2. Heimspielsieg in der Rückrunde

Spielbericht 17. Spieltag 11teamsports Landesklasse

Blau-Weiß‘90 Neustadt (Orla)- BSG Chemie Kahla

Endstand 3:1, Halbzeit 1:0

 

Rückrundenmannschaft der Stunde zieht dem Favoriten den Zahn

 

Zum 2. Heimspiel der Rückrunde haben die Blau-Weißen den Tabellensiebten BSG Chemie Kahla zu Gast. Auf Grund der klaren Tabellensituation und auch Ihrer spielerischen Qualitäten gingen die Gäste als Favorit in die Begegnung.

Allerdings rechneten sich die Hausherren auf Grund der Rückrundenergebnisse auch einiges aus.

Bei bestem Fussballwetter übernahmen die Gäste die Initiative und präsentierte sich unbeeindruckt der Niederlage vom letzten Spieltag gegen Stadtroda. Die Porzellanstädter gingen in Bestbesetzung in die Begegnung und setzten die Hausherren mächtig unter Druck. Die Neustädter Abwehr hatte Schwerstarbeit abzuliefern, um nicht frühzeitig in Rückstand zu gelangen. Neustadts Keeper stand aber gut und ließ eine unmittelbare Gefahr für das Tor nicht zu. 20 Minuten drückten die Gäste, ehe ein Fehler im Spielaufbau die Neustädter in eine glänzende Position brachte. Marcel Käpnick spritzt in den Abwehrversuch dazwischen und bedient mit einem glänzenden Pass Tobias Grau, der seinen Schnelligkeitsvorteil ausnutzt und mit einer überlegenen Übersicht den ersten Treffer für die Hausherren markierte (1:0, 26.). Das wars dann auch mit der Glückseligkeit der Gäste. Ab jetzt dominierten die Hausherren die Partie.

Die nächste Riesenchance hat der starke Pascal Kern, der seine Schnelligkeit ausspielte und mit seinem Schuss aber am Keeper scheiterte (36.). Kern war es dann aber auch, der die beste Chance der Kahlaer einläutet, als seine Abwehrkerze zum freistehenden Benni Bahner kommt, der aber von dieser Möglichkeit überrascht schien und den Ball aus 16 Metern über Keeper Dominik Naujoks, aber auch über das Tor hob (39.).

Damit ging es mit der knappen Führung der Hausherren in die Pause.

In einem gutklassigem und vor allem intensiven, schnellem Spiel ging es nach dem Wechsel optimal für die Hausherren weiter. Nach 7. Minuten der zweiten Hälfte setzt Carsten Plietzsch erneut Pascal Kern mit einem Pass in die Schnittstelle in Szene, der überlegt einschieben kann (2:0, 52.).

Den favorisierten Gästen fiel gegen die kämpferischen eingestellten Orlastädter nicht viel ein und sie verzweifelten, weil nach den ersten 20 Minuten keine Ideen entwickelt wurden, um die Neustädter Abwehr in Verlegenheit zu bringen.

Nach einer guten Stunde dann die Entscheidung, als Kapitän Robin-Lee Engler nach einer starken Finte nur durch Foul im Strafraum gestoppt werden kann. Den fälligen Strafstoß verwandelt Carsten Plietzsch sicher zur Spielentscheidung (3:0, 62.). Mit der 3:0 Führung im Rücken ließen die Blau-Weißen nichts mehr anbrennen und spulten die Restzeit herunter.

Der eingewechselte Khalil Naif wird in Szene gesetzt und versucht aus 25 Metern sein Glück, aber sein Ball geht am Keeper, aber auch am linken Pfosten vorbei (72.).

Die Gäste witterten nochmals Morgenluft, als der bis dahin souverän leitende Schiedsrichter Sebastian Blasse nach einem angeblichen Foul von Jakub Szalek auf den Punkt zeigt. Maximilian Enkelmann nutzt die Gelegenheit und verkürzt auf 3:1 (75.).

Am Ende aber zu wenig, um die wiedererstarkten Neustädter in Bedrängnis zu bringen. 20 Minute waren für den Favoriten dann doch zu wenig, um einen Erfolg zu erzielen.

Die Orlastädter haben sich aus der anfänglichen Umklammerung befreit und dann ihren eigenen Stempel dem Spiel aufgedrückt. Das Ergebnis war dann Ausdruck einer Klasseleistung der Neustädter Mannschaft, die dem spielstarken Team aus Kahla den Zahn gezogen hat.

Fazit ist, dass die Neustädter es offensichtlich geschafft haben in der Winterpause die richtigen Dinge anzusprechen und vor allem aber gemachte Fehler abzustellen. Und deshalb kommt es am nächsten Spieltag im Koseltal zum Duell der beiden besten Rückrundenmannschaften. adiv

 

Aufstellungen:

Neustadt: Naujoks, Plietzsch, Käpnick (68. Naif), Meyer, Opel, Engler (C), Badermann, Grau (90. Grimm), Kern, Simon, Szalek (GK)(81. Köhler)

 

Kahla: Müller, Winkler M. (GK)(74. Thiemig, Kabelitz, Wohllebe (GK), Bahner, Enkelmann, Winkler R. (GK)(74. Eberhardt), Stahl, Hort (C), Kretzer, Reuther

 

Torfolge:

1:0 Grau (26.), 2:0 Kern (52.), 3:0 Plietzsch (62., Strafstoß), 3:1 Enkelmann (75. Strafstoß)

 


Fotos vom Spiel


Zurück



... lade FuPa Widget ...