SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.

2.Männer : Spielbericht Kreisliga B, 10.ST

SV BW Neustadt II   LSV 49 Oettersdorf
SV BW Neustadt II 1 : 0 LSV 49 Oettersdorf
(1 : 0)
2.Männer   ::   Kreisliga B   ::   10.ST   ::   28.10.2018 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Benjamin Thiele

Assists

Felix Anton

Gelbe Karten

Benjamin Thiele, Daniel Sattler

Zuschauer

15

Torfolge

1:0 (24.min) - Benjamin Thiele (Felix Anton)

Verdienter Heimsieg am regnerischen Sonntag

Was macht man am liebsten an einem kalten, regnerischen Sonntag? Richtig – Fußball spielen.

Der 10. Spieltag stand an und es war der LSV Oettersdorf zu Gast bei Neustadts Zweiten.

Die Gäste aus Oettersdorf aktuell mit 16 Punkten auf Rang 5. Dies sollte auch so bleiben, da die Reserve der Orlastadt endlich aus dem Tabellenkeller (9 Punkte, Rang 10) rauskommen wollte.

Von Beginn an dominierten die Gastgeber den Ball und das Spielgeschehen, Chancen waren jedoch noch Mangelware.

Der erste Abschluss führte direkt zum 1:0. Nach dem Ballgewinn von R. Thuy am eigenen Strafraum kommt der Ball zu D. Sattler, dieser schickt F. Anton weit in den gegnerischen Strafraum, Anton mit gutem Auge für den blank stehenden B. Thiele, welcher nur noch einschieben musste. 24 Minuten waren um.

Anschließend viele Eckbälle für Neustadt, welche jedoch meistens durch eigenes Unvermögen nichts einbrachten.

Neustadt in der Folge weiter druckvoll aber mit wenig zählbarem, einzig der Freistoß von L. Beier, welcher an die Latte klatschte, war gefährlich.

Oettersdorf wurde in Halbzeit eins meistens durch die gut stehende Defensive ausgebremst oder Krüger im Neustädter Tor hielt die Weitschüsse sicher.

Fazit: Ein Tor mehr in Halbzeit eins hätte es sein können / müssen.

Im zweiten Durchgang dann etwas mehr Initiative der Gäste, welche 2-3 mal gefährlich in den Neustädter Strafraum eindringen konnten. Der Abschluss war jedoch immer zu ungenau.

Die Zweite verpasste in der Folge den Sack zuzumachen, L. Beier und der eingewechselte M. Ali scheiterten freistehend an Schulze im Oettersdorfer Tor. Auch K. Naif hätte ein Tor verdient gehabt, jedoch zauberte Schulze den gut platzierten Ball an die Latte.

Doch es blieb beim hart erkämpften, aber nicht unverdienten 1:0 Heimsieg.

Der Rückstand auf die Tabellenspitze wurde damit wieder verkürzt.

Samstag geht es weiter mit der Mission „Aufholjagd“, Anstoß in Ebersdorf ist 14 Uhr.  


Quelle: DS
Zurück



... lade FuPa Widget ...