SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.

D-Junioren : Spielbericht Verbandsliga, 6.ST (2014/2015)

SV Schott Jena   SV BW Neustadt
SV Schott Jena 1 : 2 SV BW Neustadt
(0 : 1)
D-Junioren   ::   Verbandsliga   ::   6.ST   ::   25.10.2014 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Domenic Burkhardt, Maxim Engler

Assists

Julius Börner, Phillip-Joel Nitschke

Zuschauer

61

Torfolge

0:1 (15.min) - Domenic Burkhardt (Julius Börner)
0:2 (33.min) - Maxim Engler (Phillip-Joel Nitschke)
1:2 (40.min) - SV Schott Jena

Schott wird nieder gekämpft.....

Nach drei Wochen Spielfrei machte sich der SV Blau Weiss Neustadt auf den Weg nach Jena zum SV Schott .Die Rollen waren klar verteilt, da man im Pokal 0:6 verloren hatte.Erstmals diese Saison hatte der Trainerstab alle Spieler zur Verfügung.Das Spiel begann wie erwartet .Neustadt wollte aus einer sicheren Abwehr immer wieder gefährlich nach vorne spielen.Schott war Anfangs spielerisch Überlegen,aber die Neustädter Jungs hatten die besseren Chancen.So war es nur eine Frage der Zeit bis Neustadt ihre guten Konterchancen nutzen würde.Nach einem gut vorgetragenen Angriff zieht Julius B. ab der Torhüter kann den Ball nicht sicher halten, Dominik B. legt nach und erzielt das viel umjubelte 0:1.
Danach kam die beste Neustädter Phase. Neustadt drängte auf das 0:2, bloß der Schiedsrichter war an dem Tag nicht auf unserer Seite. Als Maxim E. allein auf ‚s Tor zulief, konnte Ihn nur noch der Torwart unfair stoppen. Der Pfiff blieb jedoch leider aus.
Die Neustädter Fans fragten sich, ob das noch mit rechten Dingen zu geht.
Kurze Zeit später kam dann der wohlverdiente Pausenpfiff, um die Gemüter zu beruhigen.Nach dem Seitenwechsel hatte sich Neustadt vorgenommen die Null zu halten. Doch es kam besser als erwartet, nach dreifacher Schusschance erzielte Maxim E. das erlösende 0:2. Danach erhöhte Schott den Druck nochmal und die Abwehr hatte genügend zu tun. Bis zur 44. Minute hielt man dem Druck stand. Nach einem Eckball von Schott fiel dann das 1:2.
Wer jetzt dachte, Neustadt würde zusammenbrechen, hatte sich getäuscht. Die Neustädter Jungs Kämpften bis zur letzten Minute und konnten die Sensation perfekt machen.
Nach dem Schlusspfiff war die Freude bei den Neustädtern rießen groß und alle konnten zufrieden nach Hause fahren . Nun freuen sich alle auf die nächste schwere Aufgabe FC Carl Zeiss Jena am kommenden Samstag um 10.30 in Jena.





... lade FuPa Widget ...