SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.

Tanna bleibt auch in Neustadt ohne Torerfolg

Felix Hohl, 07.09.2013

Tanna bleibt auch in Neustadt ohne Torerfolg

Am 5. Spieltag der Kreisoberligasaison musste die SG aus Tanna/Unterkoskau die Reise an die Orla antreten. Mit einem Unentschieden und drei Niederlagen starteten die Grün-Weißen weit unter ihren Erwartungen in die Saison. In Neustadt erwartete Trainer Michael Kohl eine klare Leistungssteigerung seiner Mannschaft. Ebenfalls negativ erwähnenswert- Tanna schaffte es in den ersten vier Partien nicht, einen Torerfolg zu verbuchen.

Neustadt dagegen zeigte sich in den vergangenen Spielen als konkurrenzfähig und konnte sich dem Niveau der Kreisoberliga sehr schnell anpassen! Trotz einiger Personalsorgen gelang es den Blau- Weißen, vier der möglichen neun Punkte einzufahren.

Neustadt wusste also, dass Tanna auf Kosmetik der bisherigen Leistung aus war und mit viel Motivation auftreten würde. Das Spiel verzögerte sich um 10 min, da Schiedsrichter Jänike mit der Abkreidung des Spielfeldes unzufrieden war. Nachdem die Anweisung, die Linien nachzuziehen, ausgeführt wurde, pfiff der Unparteiische die Partie bei hochsommerlichen Temperarturen an.

Die ersten Minuten waren von wenig Spielfluss geprägt. Beide Mannschaften versuchten die gegnerischen Abwehrreihen mit langen Bällen zu überwinden, was in der erste Viertelstunde zu keiner nennenswerten Aktion führte. Nitschke probierte es nach 16 Minuten aus 20m. Der Schuss aber zu unplatziert für Gästekeeper Bocklisch. Nur drei Minuten später schickte Nitschke Sturmpartner Poser auf die Reise, der den Ball im 1 gegen 1 nicht kontrollieren konnte und Bocklisch anschoss. Tanna dagegen strahlte in den ersten 45 min keinerlei Torgefahr aus, was auch dem wiederholt starken Stellungsspiel der Neustädter Abwehrreihen geschuldet war. Somit gingen beide Teams torlos in die Pause.

Die Blau-Weißen im zweiten Abschnitt von Anfang an mit hohem Druck. Bereits eine Minute nach Wiederanpfiff versuchte Nitschke sich gleich zweimal. Erst war es wieder Bocklisch, der einen Weitschuss gut parierte, ehe der Stürmer eine gute Chance am Pfosten vorbei zog.

Erst in der 56 Minute kamen die Oberländer gefährlich vors Tor. Stiller aber verpasste es, Valentin vor wirkliche Probleme zu stellen.

Nach dieser Phase verflachte das Spiel wieder. Neustadt mit vielen ungenauen Flanken aus dem Halbfeld, klar spielbestimmend. Tanna mit viel Härte und einigen Nicklichkeiten wollten zumindest einen Punkt aus Neustadt entführen, da nach vorn keine Entlastung gelang. In der 72. Spielminute ließ sich Tannas Kapitän Kaiser zu einer völlig überflüssigen Tätlichkeit hinreißen, welche Schiedsrichter Jänike völlig richtig mit einem Platzverweis bestrafte. Neustadt nun mit einem Mann mehr, wollte unbedingt den Dreier einfahren. Es dauere aber bis zur 92 Minute. Der seit Wochen überragende Plontke setze sich auf der linken Seite stark durch, sah den besserpostierten Weck, der sich aus 18m ein Herz fasste und zum vielumjubelten 1:0 traf.

Direkt nach dem Anstoß musste Valentin einen Schuss aus 50m parieren, der tückisch aufsetzte und wohl die gefährlichste Aktion der Spielgemeinschaft war.

Am Ende ein hochverdienter Sieg des Kreisoberliganeulings. Tanna bleibt somit torlos. Neustadt klettert weiter und ist schon jetzt auf einem guten Weg.

Beide Teams entschieden sich vor Beginn der Partie, dieses Spiel als Punkt- und Pokalspiel zu werten. Somit scheidet Tanna aus dem Pokalwettbewerb aus. Amtierender Pokalsieger Neustadt zieht in Runde 3 ein.





... lade FuPa Widget ...