... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

2.Männer : Spielbericht Kreisoberliga , 15.ST (2014/2015)

SV Gleistal   SV BW Neustadt II
SV Gleistal 3 : 1 SV BW Neustadt II
(2 : 1)
2.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   15.ST   ::   30.11.2014 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Felix Anton

Assists

Daniel Sattler

Gelbe Karten

Andy Kappe, Andre Götze, Torsten Fraubös, Tobias Krüger

Zuschauer

50

Torfolge

0:1 (36.min) - Felix Anton (Daniel Sattler)
1:1 (37.min) - SV Gleistal
2:1 (45.min) - SV Gleistal
3:1 (85.min) - SV Gleistal

Erneute Niederlage trotz Führung und 50-minütiger Überzahl

Die Neustädter reisten am vergangenen Wochenende zum erwartet schweren Auswärtsspiel nach Golmsdorf zur BSG Traktor Gleistal.

Auf schwerem Geläuf entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit leichten Vorteilen für die Gastgeber. Frenzl setzte ein erster Achtungszeichen und prüfte den Neustädter Torhüter Valentin per Kopf. Dieser musste sich bereits früh im Spiel gewaltig strecken und lenkte den Ball um den Pfosten (8.) Nach dieser Aktion verflachte das Spiel zunächst.

Frauboes erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld und bediente den besser postierten Anton. Dieser schloss überlegt ab und erzielte das 1:0 für seine Farben (36.) Der jubelschrei der Gäste war noch nicht richtig verklungen da stande es auch schon 1:1 (37.) Frenzl setzte sich gegen Grau regelwidrig durch und sein Schuss landete im rechten unteren Eck. Valentin war bei diesem Schuss machtlos.

Als Plontke sich den Ball erkämpfte wurde er von Gierka rüde gefoult. Schiedsrichter Baumbach zögerte nicht lang und zeigte dem Gleistaler die Rote Karte (39.) Neustadt von nun an 50 Minuten in Überzahl. Doch dies zeigte sich nicht. Die Hausherren spielten weiter munter mit. Koecher schoss kurz vor der Halbzeit aus spitzem Winkel aufs Tor. Valentin lies ihn durchrutschen und so stand es mit dem Pausenpfiff 2:1. (45.)

Nach dem Pausenpfiff das gleiche Bild. Neustadt bemüht jedoch ohne Zug nach vorn. Die wohl größte Chance zur Führung entstand nach einer Krüger-Flanke. Bräunlich machte den Ball für seinen Torwart Jahn erst richtig scharf. Doch Jahn im Kasten der Hausherren lenkte den Ball nahezu überragend über das Tor. (69.)

Kurz vor Ultimo machte Gleistal den Sack zu. Eine Ihrer Kontermöglichkeiten wurde konsequent zu Ende gespielt. Nach zuspiel von Loschek hatte Kapitän Frenzl keine mühe mehr dem Ball im Tor unterzubringen. (87.)