... lade FuPa Widget ...


SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.
Offizielle Homepage

2.Männer : Spielbericht Kreisoberliga , 26.ST (2014/2015)

SG Blankenstein   SV BW Neustadt II
SG Blankenstein 0 : 0 SV BW Neustadt II
(0 : 0)
2.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   26.ST   ::   09.05.2015 (15:00 Uhr)

Starker Punktgewinn durch viel Kampfgeist, 3er war möglich

Am 26. Spieltag der Kreisoberliga Jena-Saale-Orla war die Zweite des SV-Blau Weiß 90 Neustadt / Orla bei der SG Rosenthal Blankenstein zu Gast. Wiedermal gingen die Gäste als „Underdog“ in dieses Spiel, rechneten sich jedoch trotzdem Chancen auf Punkte aus. Der Gastgeber aus Blankenstein spielte jedoch mit breiter Brust, da man in der Vorwoche den bisherigen Spitzenreiter Kahla regelgerecht „verputzte“.
Blankenstein übernahm sofort die Ballkontrolle und Neustadt beschränkte sich auf´s Kontern. Dies klappte auch sehr gut, denn in der Anfangsphase machte die Hintermannschaft der Gastgeber viele kleine Fehler. Immer wieder kamen die Neustädter zu Chancen, jedoch vergab Stefan Tilke zweimal freistehend.
Mitte der 1. Hälfte kamen die Gäste zu mehr Ballbesitz und erspielten sich dadurch auch größere Chancen. Pierre Larose mit dem Ballgewinn am Mittelkreis, dieser spielt sofort auf Daniel Sattler, welcher den langen Ball auf den am Strafraum freistehenden Sebastian Rosenbusch spielte, im 1 gegen 1 behielt jedoch der Torhüter der Gastgeber die Nerven und parierte – die Riesenchance zum 0:1.
Danach setzte sich Sattler im Strafraum gegen 3 Gegenspieler durch, sein Schuss wurde aber vom 4. gestört und kam nicht mit Druck auf das Tor.
Anschließend noch eine dicke Möglichkeit für Stefan Tilke, sein Kopfball fiel aber in die Arme des Törhüters.
Fazit zur Halbzeit: Neustadt mit klaren Möglichkeiten zur Führung. Blankenstein nur mit gelegentlichen Angriffen, welche vor dem Neustädter Strafraum stets verteidigt wurden.

In der Zweiten Halbzeit der umgedrehte Spielverlauf.
Blankenstein rannte an und Neustadt verteidigte nur noch. Bis auf ein paar Entlastungsangriffe war von der Neustädter Offensive nichts mehr zu sehen.
Blankenstein erspielte sich nun Chance um Chance. Die beste Möglichkeit der Gastgeber war ein Schuss aus gut 20 Metern, welcher an die Latte fiel.
Die gut stehende Defensive um Andre Grau und Felix Hohl vereitelte mehre Großchance und auch Denny Valentin hielt ein ums andere Mal in Klasse Manier.
Tore vielen in diesem Spiel keine mehr.
Am Ende ein verdientes Unentschieden für Neustadt. Der Punkt ist gerade im Abstiegskampf goldwert.
Zu erwähnen wäre noch die souveräne Schiedsrichterleistung von Patrick Linke.
Weiter geht’s für die Zweite von Neustadt am Sonntag den 17.05. um 15.00 Uhr.
Hier steht das Heimspiel gegen Oppurg an. Sicherlich ein richtungsweisendes Spiel in Sachen Abstiegskampf.