SV Blau Weiss '90 Neustadt (Orla) e.V.

2.Männer : Spielbericht Freundschaftsspiele, FS (2016/2017)

TSV 1898 Oppurg   SV BW Neustadt II
TSV 1898 Oppurg 2 : 3 SV BW Neustadt II
(1 : 1)
2.Männer   ::   Freundschaftsspiele   ::   FS   ::   16.07.2016 (15:00 Uhr)

Neustadt mit dem längeren Atem

TSV 1898 Oppurg --

SV Blau-Weiß Neustadt II 2:3 (1:1)

 

Oppurg. Auch wenn es auf beiden Seiten phasenweise noch Leerlauf gab, war es dennoch ein flottes und kampfbetontes Spiel, das die Blau-Weißen aufgrund der zweiten Halbzeit verdient gewannen. Denn Sie hatten im zweiten Abschnitt mehr zuzusetzen und zeigten sich in der Chancenverwertung effektiver. Aber sie hatten auch Glück, dass Oppurg sein vor der Pause vorhandenes Chancenplus nur in einen Treffer ummünzen konnte. Dieses Tor fiel bereits in der 1. Minute, als Patrick Müller die Vorlage von Razavi verwertete. Dieser Treffer brachte Sicherheit in die Reihen der Schwalme-Elf, die vor der Pause stark aufspielte und sich beste Möglichkeiten erspielte. Doch sie ließ vier klare Chancen durch Müller, Becher und Razavi liegen. Statt einer klaren Oppurger Führung, erzielten die vor der Pause kaum in Erscheinung getretenen Gäste in der 40. Minute den Ausgleich. Nach einem abgewehrten Freistoß kam Höhne an den Ball, der mit einem Schuss unter die Latte traf. Nach der Pause mussten die Platzherren dem hohen Laufaufwand vor der Pause aber Tribut zollen. Denn sie konnten sich in der Offensive kaum noch gefährlich in Szene setzen. Auf der anderen Seite legten aber auch die Blau-Weißen deutlich zu, wurden spielerisch stärker und besaßen ihrerseits beste Chancen. Nach einem Konter erzielte Robin Thuy im Nachsetzen in der 55. Minute die Neustädter Führung. In der Folge hätten die Gäste die Führung ausbauen können, doch Plontke und Besser scheiterten am Keeper und Thiele verfehlte knapp das Tor. Stattdessen in der 72. Minute der überraschende Ausgleich durch Andrejczuk, der von einem leichtfertigen Ballverlust der Blau-Weißen im Mittelfeld profitierte. Doch zehn Minuten später schlugen die Neustädter durch Besser wieder zurück, der ein Zuspiel durch die Mitte aufnahm und verwandelte. Trotzdem gab sich der TSV 1898 nicht auf und wäre in der Schlussminute fast noch zum Ausgleich gekommen, doch Bockners Kopfball entschärfte Keeper Jünger glänzend.

 Uwe Friedel





... lade FuPa Widget ...